Willkommen auf der Website der Gemeinde Bezirk Appenzell



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Funkensonntag (26.03.2017)

Um Brandfälle zu vermeiden und eine gesetzeskonforme Durchführung des Funkensonntags zu gewährleisten, gelten - gestützt auf Feuerschutz- und Umweltschutzgesetze - folgende Regeln:

Der vorgesehene Funkenplatz und der Verantwortliche für den Funkenplatz müssen bis Montag, 20. März 2017 den Bezirksverwaltungen oder der Feuerschaugemeinde gemeldet werden. Sie können den Funkenplatz aufgrund von schlechten Standorten ablehnen.

Schlechte Standorte sind:
• nahe an Gebäuden
• nahe am Waldrand und an Hecken oder im Waldareal

Erlaubte Materialien im Funken sind:
• Trockenes naturbelassenes Holz (Reisig, Äste, Stämme, Schwemmholz)
• Unbehandelte Holzreste aus Sägereien

Verboten:
• Alles Andere. Insbesondere: Paletten, behandeltes Holz, Möbel, Matratzen, Span-platten, Holz aus Abbrüchen, Kunststoffe und ähnliches
• Funken, welche an Ort und Stelle primär zur Entsorgung von Restholz von Holz-schlägen und Heckenpflege entfacht werden

Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt Funkensonntag
(www.ai.ch - Themen - Natur und Umwelt - Merkblatt Funkensonntag)

Widerhandlungen gegen diese Regeln werden zur Anzeige gebracht.

Datum der Neuigkeit 8. März 2017